Get Adobe Flash player

Treffen MSC Schüttorf 2.11.- 4.11.12


Das Waldgeistertreffen 12 begann diesmal mit einer neuen Variante.
Ich habe in der Nachbarschaft eine Palette Kaminholz organisiert.
Das Zeug ist trocken und brauch nicht mühsam im Wald gesucht zu werden. Durch die Feuersitzer geteilt hält sich der Kurs in Grenzen.
Etwas nachgearbeitet haben wir dann aber doch, gehört ja dazu.






Durch den Feiertag begünstigt, treffen im Laufe des Tages weitere Gäste ein. Überall wird aufgebaut, und auch wir erweitern unseren Lagerplatz. Es ist ja für das gesamte Wochenende Regen vorher gesagt worden. Sicher ist sicher. Noch eine Plane über den Pavillon, gut ist.







Freitagmorgen geht’s zum Reinigungsbad und zum Einkaufen. Dieses Mal bekamen wir eine Knolle für „Parken ohne Parkscheibe“ an das Moped geheftet. Mit jeweils zwei Kennzeichen für einen Parkplatz. Bürokratisch, standen ja auch zwei Maschinen auf einer Parkfläche.
Der Einkauf fiel recht ordentlich aus, da inzwischen zehn Personen verköstigt werden wollten. Karin und Erik waren die Nachzügler an diesem Freitag. Erik brachte noch seine Tochter mit, aber diese fiel nicht gerade durch übermäßigen Appetit auf. Die mitgebrachten Würstchen reichten für ihre Ernährung aus. Das hat sie vom Vater.
Obwohl dieser Frikadellen bevorzugt.









Heute Abend war Olli mit seiner Bolognese Spezial an der Reihe.
Was er da alles in den Topf geschüttet hat, will man gar nicht wissen.
Aber geschmeckt hat es trotzdem. Yellow kredenzte uns am Abend vorher ein Irish Soup, und ich wollte noch Geschnetzeltes an Pfefferrahmsoße mit Pilzen und gerollten Teigwaren italienischer Art
(ich mag keine Nudeln) mit Tomaten-Feta Salat machen. Samstag erst.

Das allgemeine Schaulaufen dann am Samstag. Mal sehen wer alles den Weg in den Wald gefunden hat. Wirklich außergewöhnliche Fahrzeuge sucht man ja schon länger vergeblich, oder man kennt sie schon alle. Erfreulich war, dass der Kölsche Jung es noch einmal geschafft hatte am Treffen teilzunehmen. Die Gesundheit ist halt nicht mehr die Beste. Aber wem sage ich das bei einer aussterbenden Gesellschaft.
Alles in allem aber eine gelungene Party. Steffen hat Säge wie Lampe ordentlich ans Laufen bekommen, Martina Ihren Pokal erhalten,
Michael die Fußballergebnisse mitbekommen, Olaf ist zum wiederholten Male mit dem eigenen Moped nach Hause gefahren.
Karin und ich haben den Topf und Spieß wieder sauber bekommen.
Alle zusammen haben wir Glück mit dem Wetter gehabt und Eriks Tochter hat die vielen alten Leute überlebt.




Besucherzähler

seit 23.10.2011 333336 Besucher