Get Adobe Flash player

Clubtreffen

EGT 2014

Auch an diesem WE sollte es nur ein Kurzbesuch werden. Freitag war halt
noch Programm. Vor Euskirchen habe ich mir die Regenhose übergezogen,
kein Regen, aber Schattig. So Ende August echt ungewöhnlich bei mir. Und
hinter Prüm sogar die Heizgriffe angemacht. (Aber nicht weitersagen.)
Es war aber während der Fahrt und beim Aufbau trocken. Immerhin.
Bei der Anreise am Freitag haben einige den Hintern richtig nass gehabt. 😉






Nun erstmal der Versuch ein halbes Hähnchen zu ergattern. Etwas zu Trinken,
und man ist schon viel ruhiger unterwegs.
Dann halt das Übliche. Schauen wer noch im Herbst unterwegs ist und
welche außergewöhnlichen Dreiräder vor Ort sind. Manchmal hilft der nicht benötigte TÜV ein wenig nach. So fährt bei uns keiner über die Straße.






Am Abend begeben wir uns dann ins Festzelt, wo die Verlosung startet.
Der Hauptpreis ist ein wieder aufgebautes Chinagespann. Wobei, auf der
Bühne stand nur ein Schaustück. Der Gewinn sollte erst in ca. sechs Wochen
aus China kommen. Aber immerhin. Mit etwas Glück für Zweifünfzig.
Es wurde natürlich diskutiert was man damit soll, fahren geht ja nicht so
wirklich. Der Kelch ist aber an uns vorüber gegangen. In gemütlicher Runde
wurde dann der Abend beendet. Und es hat nicht geregnet.






Am nächsten Morgen rumort es schon sehr früh auf dem Platz. Viele alte
Männer mit seniler Bettflucht. Manchmal fragt man sich, ob die noch die
Frühstücksbrötchen zu Hause abliefern müssen. Wir haben noch einen
Zwischenstopp kurz vor der A1 eingelegt, und waren gegen vierzehn Uhr
auf der Coach. Nicht ohne auf den letzten zwei Kilometern so richtig
was von oben bekommen zu haben.
An der Haustür war’s schon wieder trocken.



Besucherzähler

seit 23.10.2011 333337 Besucher