Get Adobe Flash player

Augustusburg 19
Clubtreffen
11.01. – 13.01.19

Kurzfristig war ergiebiger Schneefall angesagt. Genau wie man es sich wünscht.
Und auf den Höhen des Erzgebirges hat dies auch funktioniert. Aber so was von.
Und zwar so viel,daß sich die Gemeinde gezwungen sah, die Veranstaltung
kurzfristig abzusagen. Die Freudensprünge der inzwischen schon angereisten
Motorradfahrern kann man sich ja vorstellen. Am späten Donnerstag ist eine
Absage ja auch etwas knapp. Aber die Schneelage im Ort war wirklich schon
sehenswert.


Unsere Unterkunft war Parkplatzmäßig geräumt. Aber an eine Fahrt mit
der Solo war nicht zu denken. Trotzdem habe ich einen Versuch gestartet.
Für die 500m bis zum Supermarkt habe ich mehr wie eine Stunde gebraucht.
Also am Abend die gemütliche Runde und für den nächsten Tag den Ausflug
nach Freiberg mit dem Auto geplant.


Dort gab der Winter sich auch noch mal richtig Mühe. Wir haben dort die
Terra Mineralia im Schloß Freudenstein besichtigt. Es waren schon
imposante Stücke zu sehen.
Diese wurden mit der richtigen Ausleuchtung schön zur Geltung gebracht.
Auf dem Weg zum Dom waren Wind und Schneetreiben noch einmal in
der Endspurtphase, und trieben ihr Spielchen mit uns.
Aber der Freitagabend endet ja im Warmen bei einer ruhigen Kugel.
Das kriegen wir hin.

Samstagmorgen wollten Steffen und ich es doch versuchen mit den
Motorrädern auf die Burg zu kommen. Aber an der Auffahrt gab es eine
rigorose Sperrmannschaft. Kein Fahrzeug durfte den Berg hinauf zur Burg.
Da hätte man von der Stadt mehr Fingerspitzengefühl zeigen können,
und die wenigen Mopedfahrer, die am Samstagmorgen angereist waren, für
den Tagesbesuch auf den Burghof fahren zu lassen. Zumal das einsetzende
Tauwetter die Straßen und Wege schneefrei gemacht hatte, und
die Übernachtungsgäste der Jugendherberge auch alle hinauf fahren durften.



Somit sind wir wieder zurück, und haben unsere Utensilien wieder
ausgepackt. Nach Rücksprache mit der Geschäftsleitung haben wir eine
Räumlichkeit mit Hoftüre bekommen, und dort unser eigenes
Wintertreffen abgehalten. Kocher angeschmissen, Schinken, und sonstige
Nettigkeiten auf den Tisch, und schon geht’s los. Es kam noch eine kleine
Gruppe dazu, die man oben abgewiesen hatte und eine Unterkunft suchte.
Nach einer kleinen Erholungsphase haben wir mit dem Abendessen und
der ein oder anderen Gerstenkaltschale die Veranstaltung ausklingen lassen.

PS Es haben wohl einige Mopedfahrer versucht in den Abendstunden
auf das Burggelände zu kommen. Dabei ist wohl die Rennleitung
eingeschritten. Es sollen, Alkohol bedingt, einige Führerscheine abhanden
gekommen sein.


Besucherzähler

seit 23.10.2011 341160 Besucher